Vandersanden

Pflegeheim renoviert und erweitert mit Wasserstrich in Hannover

Die Pflegeeinrichtung „Landhaus“ in Hannover wurde renoviert und erweitert. Der Neubau ist fast 13 m hoch, hat eine Gesamtlänge von 74,5 m und umfasst drei miteinander verbundenen Gebäude. Verglaste Gänge dazwischen sorgen für die Verbindung.

Der Bauherr bestand auf einen attraktiven Entwurf, denn die Fassade ist eigentlich die Visitenkarte eines Gebäudes. Das renommierte Architekturbüro Hartmut Zabel aus Hannover hat diese Aufgabe erfolgreich umgesetzt. Dank der Erweiterung hat sich die Kapazität der Pflegeeinrichtung verdoppelt.

Bei den Verblendern fiel die Wahl auf Hagen Wasserstrich, eine Sortierung, der sich harmonisch in das Konzept einfügt und daher ideal für dieses Projekt geeignet war. Wir lieferten 1250 m² im Normalformat (NF).

Projektdaten

Projekt: Erweiterung Pflegeeinrichtung „Landhaus“, Hannover
Architekturbüro: Hartmut Zabel, Hannover
Verblender: Hagen Wasserstrich, NF
Übergabe: Sommer 2017

keyboard_arrow_left keyboard_arrow_right
keyboard_arrow_right keyboard_arrow_left

Project